Pressemitteilung: Besuch aus Nordmazedonien zum Tag des offenen Denkmals im Vereinshaus des CHW e.V.

Datum:  |  Autor: CHW

Seit 25 Jahren gibt es den Tag des offenen Denkmals. Das Jubiläumsthema „Entdecken, was uns verbindet“ hat die MitarbeiterInnen des Christlichen Hilfsvereins zu einer besonderen Präsentation im denkmalgeschützten Vereinshaus ermuntert. In seinem Vorwort zu dem Veranstaltungsflyer für den Tag des offenen Denkmals in Wismar betont der Bürgermeister, Herr Thomas Beyer: „ … es gibt neue europäische Bezüge aus Wismar nach Südeuropa, die Ihnen am Tag des offenen Denkmals im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres vorgestellt werden. Der Christliche Hilfsverein Wismar e.V. stellt seine Bezüge zu Albanien und Nordmazedonien vor.“

Diese Kontakte werden verdeutlicht durch die Anwesenheit einer Delegation der UNESCO Welterbe-Stadt Ohrid. Drei Mitarbeiter der Stadtverwaltung und zwei Mitarbeiter der Denkmalschutzbehörde sind als Gäste des Landkreises Nordwestmecklenburg in Wismar. Sie absolvieren ein Praktikum in der Kreisverwaltung im Bereich Bauordnung und Umwelt. Sie werden an diesem Tag über Beziehungen zwischen Nord und Süd in unserem Vereinshaus reden. Ein Thema dabei wird die Sanierung alter Kirchen und deren aktuelle Nutzung sein. Ohrid besitzt wie Wismar eine Kirche, die im jährlichen Sommerfestival hauptsächlich als Konzert- und Theaterkirche dient.

Eine Präsentation von Gemälden des albanischen Künstlers Anastas Kostandini „TASO“ zeigt unter anderem den Blick eines Albaners auf die benachbarte mazedonische Stadt Ohrid.

Mit dieser Veranstaltung ist der CHW für die Hansestadt Wismar als Projekt des europäischen Kulturerbejahres 2018 vertreten:

Wir freuen uns über einen regen Besuch.

  • offen 11.30 Uhr bis 17.00 Uhr für Besichtigung (kalte Getränke, Kaffee und ein Imbiss stehen zur Verfügung)
  • 12.30 Uhr und 15.00 Uhr öffentliche Vorträge zum Thema „Entdecken, was uns verbindet, am Beispiel von Ohrid, Pogradec und Wismar“
  • Insgesamt werden wir 14 Bilder von TASO und Einzelstücke anderer Pogradecer Künstler ausstellen können.

Kirche der Heiligen Gottesmutter Peribleptos, Ohrid

Die Kirche der Heiligen Gottesmutter Peribleptos in Ohrid, erbaut 1295; Gemälde von TASO 2010

Straße in der Altstadt von Ohrid

Straße in der Altstadt von Ohrid; Gemälde von TASO 2018

Sveti Sovia in Ohrid

Die Sveti Sovia in Ohrid aus dem 11 Jahrhundert mit bewegter Geschichte ist jetzt die Konzertkirche von Ohrid, aber genauso auch für den gottesdienstlichen Gebrauch geeignet.

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.