Alles Gute zur Hochzeit!

Hochzeitsgeschenk für Bishnica

Datum:  |  Autor: CHW

„Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude ist doppelte Freude“ sagt das Sprichwort. Ein Brautpaar aus der Nähe von Frankfurt a.M. hat seine Freude nicht nur mit den Hochzeitsgästen geteilt, sondern auch mit den Kindern in Bishnica – durch eine Spendenaktion zugunsten des Internatsprojekts von CHW und Diakonia Albania.

Albanienheft 2019

Datum:  |  Autor: CHW

Informationsheft des Christlichen Hilfsvereins Wismar e.V.
Schwerpunkt: Albanien entdecken

Gottesdienst in Velçan

Großes Interesse in Velçan und Bishnica

Datum:  |  Autor: Dietmar Schöer

Vom 20. bis 26. Februar waren Frieder Weinhold und Dietmar Schöer für einen missionarischen Einsatz in Bishnica und Velçan. Das 20köpfige Helferteam bestand diesmal ausschließlich aus Albanern: Neben den Mitarbeitern der Diakonia Albania waren Jugendliche aus den Städten Tirana, Librazhd und Pogradec dabei.

Bürgermeister Eduart Kapri unterzeichnet den Kooperationsvertrag mit der Diakonia Albania, wichtig für die Weiterentwicklung unseres Internatsprojekts

Städtepartnerschaft zwischen Wismar und Pogradec beschlossen

Datum:  |  Autor: CHW

Am 28. Februar 2019 hat die Wismarer Bürgerschaft der ­Aufnahme einer offiziellen Städtepartnerschaft mit Pogradec in Albanien zu­gestimmt. Der Pogradecer Stadtrat hatte bereits letztes Jahr einen entsprechenden Beschluss gefasst. Wann, wo und wie der formale Akt gefeiert wird, steht noch nicht fest. Die Zusammenarbeit soll sich insbesondere auf die Bereiche Kultur, Wirtschaft, Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit erstrecken.

Schulöfen für Laktesh

Schulöfen für Laktesh

Datum:  |  Autor: CHW

Während letzte Woche in Deutschland bereits frühlingshafte Temperaturen herrschten, lag in den Dörfern der Mokra-Region noch Schnee. Da kamen die neuen Öfen gerade recht, die das Team der Diakonia Albania in die Schule von Laktesh lieferte.

Vor dem Gemeindehaus in Bishnica

Finanzbericht 2018

Datum:  |  Autor: Dietmar Schöer

„Kleinvieh macht auch Mist!“ An diese bekannte Redewendung muss ich häufig denken, wenn ich unsere Spendeneingänge anschaue: Da tauchen viele kleine Spenden von 10 oder 20 Euro auf – die aber zusammengenommen Großes bewirken.

Auf der Diakonia-Konferenz 2018 in Librazhd trafen sich Partner und Unterstützer der DA zum Ideenaustausch

Perspektiven unserer Arbeit

Datum:  |  Autor: Frieder Weinhold

Die Arbeit der Diakonia Albania (DA) und des Christlichen Hilfsvereins Wismar e.V. (CHW) muss sich weiterentwickeln, soll das Werk Bestand haben. Darum haben wir in den letzten zwei Jahren intensiv an unseren strukturellen Grundlagen gearbeitet. In Deutschland und Albanien wächst ein Netzwerk von Standorten, Partnern und Unterstützern.

Highlight im Internatsjahr: Der Ausflug der Kinder und Mitarbeiter nach Pogradec. Dort verbrachte die Gruppe eine tolle Zeit am See mit Spieleprogramm, Bootsfahrt und einer Geburtstagsfeier für Azem Hoxha.

Entwicklung der Diakonia Albania

Datum:  |  Autor: Aurora Zeqo / CHW

Die Stiftung Diakonia Albania (DA) ist die albanische Partnerorganisation des CHW. Im letzten Jahr hat sie ihre Arbeit in den Städten Pogradec, Librazhd und Tirana weiterentwickelt. Das Ziel bleibt jedoch dasselbe: Wir helfen Menschen in Not. Aurora Zeqo von der DA gibt einen Überblick über die Arbeit und den Stand der Entwicklung.

Mai 2017: Dr. Michael Wetzel mit dem CHW-Infostand auf dem Evangelischen Kirchentag, Berlin

Jahresrückblick 2017/2018

Datum:  |  Autor: CHW

Statt eines Jahresberichts wollen wir diesmal mit Bildern an die Höhe­punkte unserer Arbeit seit dem letzten Albanienheft erinnern. Weitere Informationen und Bilder finden Sie in den jeweils verlinkten Blogbeiträgen.

Petro Vako als Übersetzer in der Kühlhaus-Kirche, 2018

Meine Geschichte: Petro Vako

Datum:  |  Autor: Petro Vako

Es war im Jahr 1996, ich hatte gerade meinen Militärdienst beendet, da stellte mich mein Freund Denis Katro einem Deutschen vor, einem echten Riesen. Frieder Weinhold leitete im Frühling 1996 ein deutsches Team, das LKWs voller Familien­pakete für die weit abgelegenen Bergdörfer gebracht hatte.

Markthalle in Pogradec

Komm mit – ich zeige dir „mein“ Albanien

Datum:  |  Autor: Claus Ruhe

Als Reiseland zieht Albanien noch immer vor allem Reisende an, die das Ungewöhnliche suchen – und auch finden. Dank niedriger Preise und großer ­Gastfreundschaft lässt sich das Land gut mit eigenem PKW, Geländefahrzeug oder sogar per Fahrrad bereisen. Claus Ruhe hat schon mehrere Gruppenfahrten durch Albanien organisiert und teilt einige seiner Reisetipps.

Blick auf Tirana und die umliegenden Berge

Ungeschliffener Diamant

Datum:  |  Autor: CHW

Der Österreicher Ernst Atkins lebt seit neun Jahren in Albanien – ein ­interessantes berufliches Projekt und etwas Abenteuerlust schwemmten ihn 2010 dorthin. Er behauptet: Es gibt nur wenige Länder, bei denen Vorurteile so wenig zutreffen wie hier.

Berat, die "Stadt der tausend Fenster"

Ziele für Albanien-Besucher

Datum:  |  Autor: Andreas Kühn

Pulsierende Städte, schöne Badestrände an der Adria, atemberaubende Berglandschaften, historische Stätten – als Reiseland hat Albanien viele attraktive Seiten und ist eine persön­liche Entdeckungsreise wert. Lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren. Am Ende des Beitrags finden Sie noch einige praktische Reisetipps.

Zu Besuch in Bishnica

Die Lebensperspektiven junger Albaner

Datum:  |  Autor: CHW

Für eine albanisch-deutsche Journalistenakademie, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert ­wurde, reiste ich im Oktober 2018 nach Albanien. Eine Woche würden wir in deutsch-albanischen Tandems Geschichten recherchieren, filmen, schreiben und daraus ein Online-Magazin erstellen.

Knut Fleckenstein

Albanien – Im Jahr 2019 einen Schritt näher an die EU?

Datum:  |  Autor: Knut Fleckenstein

Vor bald fünf Jahren wurde Albanien als offizieller EU-Beitrittskandidat anerkannt. Im Frühjahr 2018 hat die Europäische Kommission endlich empfohlen, die Beitrittsgespräche mit dem Land aufzunehmen. Auch das Europäische Parlament hat dies im letzten Bericht betont, der im November mit großer Mehrheit angenommen wurde.

Edi Rama lehnt EU-Asylzentrum ab

Datum:  |  Autor: CHW

Sein Land wolle keine Flüchtlingslager für die EU auf seinem Territorium, wenn es bedeute, „verzweifelte Menschen irgendwo abzuladen wie Giftmüll, den niemand will“, sagte Albaniens Ministerpräsident Edi Rama der „Bild“-Zeitung.

Drogenlabor ausgehoben

Datum:  |  Autor: CHW

Im Oktober stürmte die Polizei im nordalbanischen Has ein großes Drogenlabor mit versandfertigen Koffern und Kisten und nahm sechs Mitglieder eines Albanisch-Deutschen Drogenrings fest. Die Aktion erfolgte in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Behörden und ist Teil der nationalen Operation „The Power of Law“.

Studentenproteste in Tirana

Studentenproteste

Datum:  |  Autor: CHW

Die Unzufriedenheit in Albanien steigt. Das äußerte sich das ganze Jahr 2018 über in Demonstrationen gegen die sozialistische Regierung, gegen Korruption und geplante Reformen oder Großprojekte. Anfang Dezember gingen Studenten in Tirana gegen die Einführung neuer Studiengebühren auf die Straße, Studenten in anderen Städten schlossen sich an.

Ausschreitungen: Zerstörte Mautstelle in Kukes

Proteste gegen Autobahnmaut

Datum:  |  Autor: CHW

Eine zerstörte Mautstelle in Nordalbanien war eines der wenigen Themen aus dem Balkanland, die es 2018 in die deutschen Schlagzeilen schafften. Am 31.03. gerieten Proteste gegen die Einführung einer Tunnelmaut auf der privat erbauten Autostrada A1 Durrës–Kukës–Ko­sovo außer Kontrolle, 12 Demon­stranten und mehrere Polizisten wurden verletzt.

Volkmar Klein, MdB

Grußwort von Volkmar Klein

Datum:  |  Autor: CHW

Mein Besuch in Progradec im August 2018 hat mich begeistert. Die wunderschöne Landschaft, der sehr freundliche und respektvolle Umgang miteinander sowie die unzähligen freiwilligen Helfer, die im Kampf gegen die weit verbreitete Arbeit ihr Bestes geben, sind mir deutlich in Erinnerung geblieben.