„Elisabeth von Thüringen“ für Bishnica

Datum:  |  Autor: Doris Weinhold

... und noch eines mit allen RitternWunderschöne Ferientage erlebten 20 Kinder aus verschiedenen evangelischen Kirchengemeinden während einer Kinderfreizeit in Mecklenburg-Vorpommern. Dabei lernten  sie die Hilfe für Kinder in einem armen Land ganz praktisch kennen.

Die Freizeit im Ferienhof Klütz an der Ostsee stand unter dem Thema: „Weil es mir gut geht…“ Gemeindepädagogin Doris Weinhold vermittelte den Kindern das Leben der Elisabeth von Thüringen, die ihren Reichtum mit den Armen ihrer Zeit teilte. Das wurde in ein Theaterstück für Kinder umgesetzt. Auf der Suche nach 10 guten Gründen, wofür wir danken können, fiel den Kindern noch sehr viel mehr ein – nach 36 Antworten war längst nicht alles gesagt.

Am letzten Tag der Freizeit unterhielten sich die Kinder via Skype mit albanischen Kindern aus dem Internat in Bishnica. Sie kamen zu der Erkenntnis: Weil es uns gut geht, können wir von dem, was uns geschenkt ist, etwas abgeben. Das sah dann so aus: In zwei Kirchengemeinden wurde das Theaterstück aufgeführt. Die eingesammelte Türkollekte ging als Spende nach Bishnica an das Wohnheim des CHW; dort leben unter der Woche Kinder aus weit abgelegenen Dörfern, die sonst keine Chance auf eine Schulbildung hätten.

Für ihr Theaterstück waren die Kinder eifrig bei der Sache und haben eine tolle Leistung hingelegt. 400 Euro sind dabei zusammengekommen.

 

 

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.