Freunde in den Bergen – Teil 4

Datum:  |  Autor: CHW

Die Arbeit des CHW

Am 24.11.1991 entschlossen wir uns im Rahmen einer kirchlichen Veranstaltung mit dem internationalen Hilfswerk „Jugend mit einer Mission“ zu einem Hilfstransport, der uns im Februar 1992 nach Pogradec im Südosten Albaniens führte. Die Situation dort berührte die Mitfahrer aus Mecklenburg so sehr, dass daraus die gesamte Arbeit des Christlichen Hilfsvereins Wismar e. V. erwachsen ist. In den nächsten Jahren folgten weitere Transporte, bald ergänzt durch internationale Jugendbegegnungen. Von Anfang an reparierten wir Dorf­schulen. Gemein­sames Lernen, Spielen und Arbeiten haben diese Begegnungen geprägt.

1997, im Jahr des Bürgerkrieges, begann der Aufbau einer Sozial­station in Bishnica. Daraus entwickelte sich das Pflegeprojekt mit einem Hausbesuchsdienst für alte und behinderte Menschen sowie dem Pflegehaus für hilflose alleinstehende Männer. 1999 folgte das Internat, das Kindern, deren Dorfschule geschlossen wurde, weiterhin den Schulbesuch ermöglicht.
Während der Kosovokrise 1999 organisierte der CHW seine größten Einzeltransporte mit Hilfsgütern (teilweise mit 6 Lastzügen). Hier bewährte sich die Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen in Pogradec. Auch albanische und deutsche CHW-Mitarbeiter arbeiteten bei der Verwaltung der Flüchtlingslager und der Versorgung von Kriegsflüchtlingen mit. Fernsehteams der ARD und des ORF begleiteten diesen Einsatz.

Seit 2001 führen wir die jährliche Weihnachtsaktion für die Schulkinder in „unseren“ Dörfern durch. Diese Geschenke mit Schulheften, Stiften, Spielzeug etc. werden an alle Kindergarten- und Schulkinder verteilt. Auf der anderen Seite haben viele Familien in Deutschland Freude beim ­Packen, getreu dem Motto: Schenken macht Freude!

Inzwischen mündet die Arbeit des CHW immer mehr in ein partnerschaftliches Verhält­nis mit den Kommunen. Wir helfen bei der Bewältigung von Umweltproblemen mit dem Projekt „Bäume für die Zukunft“, unterstützen sie bei der Müllentsorgung und organisieren kommunalpolitische Seminare.

 

Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.