Grußwort von Bernd Muckenschnabel

Datum:  |  Autor: Bernd Muckenschnabel / CHW

Seit Ende 2013 unterstützen wir von NOVASOL das CHW-Internat in Bishnica. Immer wieder weisen wir in unseren Veranstaltungen und Informationskanälen auf die Arbeit hin und berichten über Forschritte und neue Ent­wicklungen, denn wir möchten auch unsere Mitarbeiter und Geschäftspartner in dieses Projekt mit hineinnehmen. Viele Kollegen haben mich gefragt: Warum gerade ­Albanien? Nun, wir erhalten natürlich jeden Tag Anfragen, um humanitäre Projekte überall in der Welt zu fördern. Wir können nicht die Welt retten, aber wir können einen ganz kleinen Teil dazu beitragen. Und ich behaupte, dass dies nicht nur gut für die Kinder in Albanien ist, sondern auch für unsere eigenen Kinder und unsere Zukunft.

Albanien war das letzte Land in Europa, das sich von der kommunistischen Sklaverei – ja nicht nur Tyrannei, ich schreibe bewusst „Sklaverei“ – befreien konnte. Kein zweites Land in Europa hat derart unter einem stalinistischen Regime gelitten wie Albanien. Das dort produzierte Elend ist derart fürchter­lich, dass es für uns kaum vorstellbar ist. Die Sowjetunion oder die DDR waren dagegen fast schon verkalkte Soft-Diktaturen, bei aller Not, die auch sie ­verursachten. Nach der Befreiung sind die Männer und Frauen Albaniens losgezogen und viele mussten sich im Ausland verdingen, um sich und ihre Familien überhaupt ernähren zu können. Zurück blieben die Alten und die Kinder. In den Bergen aber ist dies eine ganz besonders dramatische Situation; hier gibt es kaum Straßen, Schulen oder Infrastrukturen. 2 bis 5 Stunden beträgt hier ein Schulweg und ist voller Gefahren.

Wir haben dieses Projekt in den Bergen Albaniens gewählt, weil diese Kinder auch unsere Zukunft sind. Wir müssen sie jetzt unterstützen, damit sie das Europa der Zukunft aufbauen können. Dazu müssen sie lesen und schreiben lernen, ­Essen und Kleidung, Wärme und Liebe bekommen. Ganz nebenbei aber lernen wir auch etwas über Land und Leute, die heute noch weit weg sind, aber morgen schon ein wichtiger Teil Europas sein werden.

Bernd MuckenschnabelIhr Bernd Muckenschnabel
Aufsichtsratsvorsitzender NOVASOL A/S

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.