Hochzeitsgeschenk für Bishnica

Datum:  |  Autor: CHW

„Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude ist doppelte Freude“ sagt das Sprichwort. Ein Brautpaar aus der Nähe von Frankfurt a.M. hat seine Freude nicht nur mit den Hochzeitsgästen geteilt, sondern auch mit den Kindern in Bishnica – durch eine Spendenaktion zugunsten des Internatsprojekts von CHW und Diakonia Albania.

Als das junge Paar uns anschrieb, waren wir natürlich sehr erfreut, aber auch etwas neugierig: Was hat die beiden zu dieser Aktion motiviert? Diese Frage haben sie ausführlich beantwortet:

Unterwegs mit "Goethe"

Unterwegs mit “Goethe”

Über den Dächern von Gjirokastra

Über den Dächern von Gjirokastra

Wir, Sophia und Marc, haben uns im vergangenen Jahr 2018 auf eine Reise durch Europa gemacht. In unserem ausgebauten Kastenwagen namens „Goethe“ sind wir von West nach Ost, zumeist im Süden, quer durch 14 Länder gereist. In dieser unglaublichen Zeit haben wir viel Neues kennengelernt und ebenso Vieles über uns und unsere Sichtweise auf diese Welt reflektiert. Vor allem lehrte uns die Reise eine Dankbarkeit über das große Glück, das wir haben. Dass wir unser Leben durch den Geburtsort Deutschland als privilegiert ansehen müssen – nicht nur in der Welt, sondern auch in Europa – und eine Grundversorgung wie wir sie kennen keine Selbstverständlichkeit ist. In diesem Bewusstsein haben wir uns entschieden, etwas zurückgeben zu wollen.

Alles Gute zur Hochzeit!Im Rahmen unserer bevorstehenden Hochzeit im Frühjahr 2019 wuchs in uns der Wunsch, an Stelle von Geschenken eine Spendenaktion zu starten, welche der Förderung von Bildung in strukturschwachen Regionen Europas zu Gute kommt. Wir sind der festen Überzeugung, dass vor allem Bildung der fundamentale und einzig richtige Schlüssel zur Verbesserung von Lebensbedingungen ist. Da die uns vorher unbekannten Balkanregionen mit Montenegro, Kosovo und Albanien besonders beeindruckend waren, fanden wir nach intensiver Internetrecherche den Christlichen Hilfsverein Wismar. Die wirklich langfristige und nachhaltige Unterstützung der albanischen Bergregion mit dem Internat in Bishnica haben uns imponiert. Die Art und Weise entspricht unseren Vorstellungen eines Projekts, an dem wir gerne teilhaben möchten. So freut es uns extrem, mit den Spenden unserer Hochzeitsgäste – denen wir an dieser Stelle nochmals für jeden Beitrag danken möchten – den Kindern im Internat helfen zu können.

Inzwischen haben die Hochzeitsgäste über 4700 € für das Internatsprojekt gespendet, für die auch wir uns im Namen der Internatskinder herzlich bedanken. Das Geld wird dafür verwendet, die Gehälter der einheimischen Mitarbeiter und die laufenden Betriebskosten zu bezahlen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.