Interview mit Aurora Zeqo

Datum:  |  Autor: Drilona Tahir / CHW

Seit Anfang 2016 ist Aurora Zeqo die zweite Exekutivdirektorin der DA. Während Leonard Berberi weiterhin die Projekte in der Region Pogradec leitet, wird sie sich um die Auswertung der Projekte und um Finanzen kümmern. Von ihrem Büro in Tirana aus wird sie außerdem die Kontakte zu staatlichen Stellen führen.

Mitarbeiter der DA: Leonard Berberi, Aurora Zeqo, Drilona Tahir und Benard Leka (von links)

Mitarbeiter der DA: Leonard Berberi, Aurora Zeqo, Drilona Tahir und Benard Leka (von links)

Drilona Tahir stellte »der Neuen« einige Fragen, damit wir sie etwas kennenlernen.

Drilona Tahir:  Wie geht es dir mit der neuen Arbeitsstelle?
Aurora Zeqo:  Ich bin voller Vorfreude. Es gehört eine große Verantwortung dazu, aber ich habe auch große Lust zu arbeiten und Neues zu lernen.

Kannst du uns kurz deine Qualifikationen beschreiben?
Nach meinem Bachelor in Philosophie habe ich das Master-Studium für Lehramt in Sozialwissenschaften an der Fakultät der Sozialwissenschaften abgeschlossen. Ich bringe Erfahrung in der sozialen Verwaltung mit, da ich bereits bei einer anderen Stiftung gearbeitet habe. Das wird mir helfen.

Wo liegen deine Stärken?
Gute Eigenschaften an mir sind Genauigkeit, Pflichtbewusstsein und die Kommunikation. Ich denke auch, dass ich geistlich und moralisch inte­ger bin. Die Liebe zu Gott ist die größte Antriebskraft in meinem Leben.

Und deine Schwäche?
Nicht so positiv ist, dass ich mir oft viele Sorgen mache. Dann fühle ich mich unsicher und bin empfindlich.

Wo siehst du dich in fünf Jahren?
An der gleichen Arbeitsstelle, aber mit sehr großen Fortschritten. Ich habe immer davon geträumt, in meinem Land zu arbeiten und zu leben, und eine Arbeitsstelle zu haben, wo ich anderen helfen kann. Ich glaube, dies hier ist ein Teil des Plans, den Gott mit meinem Leben hat.

Vielen Dank für deine Zeit und für die ehrlichen Antworten.
Gern geschehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.