30 Jahre Hilfe aus Wismar für Albanien

Datum:  |  Autor: CHW

  • 30 Jahre Hilfe aus Wismar für Albanien

Jubiläum 2022

Zehn Männer aus Wismar und Umgebung brachten im Februar 1992 einen Hilfstransport nach Albanien. Wir hatten keinerlei Erfahrung und auch keine ­Vorstellung, was da auf uns zukam. Doch die Situation, die wir in dem Balkanland vorfanden, ließ uns nicht mehr los. Darum arbeiteten wir ­weiter. Aus Hilfsbedürftigen wurden Freunde und Partner – heute gestalten wir die Arbeit vor Ort gemeinsam. Ein Instrument der Partnerschaft ist die Fondacioni Diakonia Albania, in der unsere ­Sozialprojekte gebündelt sind. Auch die Städte ­Pogradec und die Hansestadt Wismar haben mittlerweile eine Städtepartnerschaft geschlossen.

Ein solcher Anlass lässt sich nur zusammen mit unseren albanischen Freunden angemessen feiern. ­Deshalb laden wir Sie herzlich ein, am 07./08. Mai mit uns nach Albanien zu kommen: Für eine Konferenz in Pogradec und einen Festgottesdienst in Bishnica. Außerdem starten wir eine Jubiläums-Spendenaktion. Denn unser Fokus liegt nicht auf der Vergangenheit, sondern auf den Aufgaben, die vor uns liegen.

Wir wollen Ihnen aber auch ganz herzlich „Danke“ sagen für Ihre z.T. jahrzehntelange Treue und für jede ­Unterstützung, mit der Sie in drei Jahrzehnten zu unserer Hilfsarbeit in Albanien beigetragen haben!

Ihr Frieder Weinhold

Aktionen zum Jubiläum

Jubiläumskonferenz, 07.05. in Pogradec

Konferenz im Hotel Enkelana, Pogradec

Samstag, 07. Mai 10:00 Uhr: Konferenz im Hotel Enkelana, Pogradec

Die jährliche Diakonia-Konferenz in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung wurde anlässlich des Jubiläums ins Frühjahr vorgezogen. Geplante Themen sind u.a.:

  • Standortbestimmung nach 30 Jahren Arbeit in Albanien: Ein Gespräch mit Rückblick und Ausblick (Dr. Michael Wetzel, Frieder Weinhold, Dietmar Schöer, Akil Pano, Aurora Zeqo)
  • Bürgerschaftliches Engagement schafft Partnerschaft (Thomas Beyer, Bürgermeister der Hansestadt Wismar)
  • Partnerschaft fördert Bildung (Sotiraq Mangeri, Aufsichtsratsmitglied der Diakonia Albania und Stadtpräsident von Pogradec)
  • Entwicklungshilfe setzt Partnerschaft voraus (Volkmar Klein, Entwicklungspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion)

Sonntag, 08. Mai: Tagesfahrt nach Bishnica

Diese Fahrt (mit Geländewagen) gibt Ihnen Einblick in die Internats- und Sozialarbeit. ­Gemeinsam mit den Menschen aus Bishnica feiern wir bei einem dörflichen Mittagessen und einer Festver­anstaltung in der Kirche.

 


Jubiläums-Spendenaktion für Albanien

Die Weiterentwicklung unserer Arbeit ist vor allem eine große finanzielle Herausforderung. ­Daher wäre es ein schönes Geburtstagsgeschenk, wenn Sie sich an ­unserer Jubiläums-Spendenaktion beteiligen. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie:

50% für die Kinder von Bishnica
Unterbringung und Betreuung der Internatskinder; ­Planung eines Neubaus, um die Arbeit auf eine neue Stufe zu heben

50% für die Struktur der Diakonia Albania
Verstärkung des Teams: Eine Sekretariats-/Buchhaltungsstelle, eine zweite Direktorenstelle (Aurora Zeqo deckt derzeit drei Stellen ab, was auf Dauer nicht zu ­verantworten ist); Anschaffung eines Ersatzfahrzeugs für Personentransporte

Kinder und Mitarbeiter in Bishnica

Kinder und Mitarbeiter in Bishnica

Planungen für ein neues Zentrum in Bishnica (Stand: 31.03.2021)

Planungen für ein neues Zentrum in Bishnica (Stand: 31.03.2021)

DA- und CHW-Mitarbeiter im Büro Tirana

DA- und CHW-Mitarbeiter im Büro Tirana

Die Einsatzfahrzeuge der DA brauchen dringend Ersatz

Die Einsatzfahrzeuge der DA brauchen dringend Ersatz


Albanienheft 2022

Freuen Sie sich auf das neue Albanienheft, das im Frühjahr erscheinen wird. Darin greifen wir die Themen aus der Seminarreihe “Ethnische und ­religiöse Vielfalt” vom Herbst 2021 auf. Anlässlich des Jubiläums gibt es einen Rückblick auf 30 Jahre Albanienhilfe aus Wismar, aber auch im Albanienheft schauen wir vor allem nach vorne.

Als Empfänger unserer Freundesbriefe erhalten Sie das Heft automatisch. Wenn wir Sie in den Verteiler aufnehmen dürfen, freuen wir uns über eine kurze Nachricht von Ihnen:


 

Spendenaktion

Durch Ihren Beitrag zur Jubiläums-Spendenaktion unterstützen Sie die Fortführung unserer Arbeit. Überweisen Sie mit dem Vermerk „Jubiläum 2022“ auf unser Spendenkonto, IBAN: DE51 1405 1000 1200 0141 00. Oder Sie nutzen und teilen unsere Facebook-Spendenaktion:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.