Rundbrief August 2020

Datum:  |  Autor: Frieder Weinhold

Liebe Freunde,

Vorbereitungen zur Weihnachtsaktion

auf der Rückseite dieses Rundbriefes finden Sie die Liste der Sammelstellen für unsere Weihnachtsaktion. Diese Liste ist nicht abgeschlossen – Sie können sich gerne noch entscheiden, selbst als als ­Sammelstelle teilzunehmen. Gerade in diesem schwierigen Jahr wollen wir den Kindern in Albanien mit den Weihnachtspäckchen helfen und Mut machen!

Ob Weihnachtsaktion, Hilfstransporte, Verwaltungsarbeit oder die Unterbringung von Helfern und Gästen: Das Vereinshaus und unser Lager in Dorfmecklenburg sind unverzichtbar. Vor Kurzem haben wir den ersten LKW nach dem Corona-Lockdown beladen und danach im Lager Platz geschaffen. Jetzt wollen wir die Küche im Vereinshaus erneuern, damit die Küchenteams bei Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen vernünftig arbeiten können. Das wird zwei- bis dreitausend Euro kosten. Beteiligen Sie sich daran mit einer Sonderspende? Bitte überweisen Sie mit dem Stichwort „Vereinshaus“.

Helfer beim Beladen des DHHN-LKWs im Lager Dorfmecklenburg…

Helfer beim Beladen des DHHN-LKWs im Lager Dorfmecklenburg…

…und unterwegs zu den Bergdörfern bei Lezhë

…und unterwegs zu den Bergdörfern bei Lezhë

Corona-Nothilfe

Unser großes Projekt in diesen Zeiten ist die Corona-Nothilfe. In Zusammenarbeit mit der Stadt Pogradec und den Sozialbehörden haben unsere Mitarbeiter seit März in verschiedenen Dörfern Hilfen an arme Familien verteilt. Die Hilfsgüter wurden zu einem großen Teil von Ihren ­Spenden vor Ort gekauft – das war schnell und ­effektiv. Im Juli hat unsere Partnerorganisation DHHN einen Transport mit Hilfsgütern durchgeführt. Auch Josef Lutter aus Höxter hat im ­Rahmen dieses Projektes Hilfsgüter verteilt, zusammen mit örtlichen katholischen Gemeinden in der Nähe von Lezhë im Nordwesten Albaniens. So haben wir in den letzten Monaten Hilfsgüter im Wert von gut 20.000 € (Geld- und Sachspenden) weitergegeben.

Diese Hilfsaktion läuft weiter. Aurora Zeqo, Direktorin der Diakonia Albania, hat vom UNDP (Entwicklungsprogramm der UNO) 8.000 € für die Begleitung armer Familien bewilligt bekommen. Im Rahmen dieses Projekts, das auf ein halbes Jahr angelegt ist, wollen wir eng mit der Sozialbehörde kooperieren. Da wir weitere 8.000 € selbst aufbringen müssen, rufe ich nochmals zu Spenden auf – Verwendungszweck „Nothilfe“.

Bei meinen Gesprächen im Juli sagten Mitarbeiter des Sozialamts von Pogradec: „Was wir an Eurer Arbeit schätzen ist, dass Ihr ganz nah an den Menschen dran seid.“ Mit Ihrer Unterstützung können wir diese Arbeit fortsetzen. Ende September werde ich wieder mit einem LKW Hilfsgüter nach Albanien bringen.

Ihr Frieder Weinhold, Vorsitzender

 

Weitere Informationen

Kommentare
  1. Ludwig Schmidt

     |  Antworten

    Hallo

    Erstmal finde ich es wahnsinn was ihr da macht!
    Echt Klasse!!!
    Ich bin seit 2017 eigentlich jedes Jahr in Albanien unterwegs und ich liebe das Land soo sehr!!!
    Unterwegs bin ich mit meinem Lada Niva und fahre in sehr sehr entlegene Gebiete.
    Ich bin von der Gastfreundschaft und den netten Leuten immer wieder so fasziniert
    Habe mir schon so oft überlegt eine eigene Sachspendenaktion zu starten. Ich will dem Land und den Menschen was zurückgeben
    Morgen flieg ich nach Tirana da ich mein Auto holen muss… das ist mir vor zwei Wochen kaputt gegangen.
    Falls ihr in Albanien einen Sitz habt oder Ansprechpartner würde ich dort sehr sehr gerne vorbeischauen.
    Ich würde so gerne aktiv helfen. Also direkt in Albanien
    Zu mir:
    Mein Name ist Ludwig Schmidt bin 33 und wohne in Bayern In der Nähe von Donauwörth
    Ich liebe es zu reisen. Vor allem mit meiner Freundin und meinem Lada
    Ich liebe es durch Albanien zu fahren nicht zu den Touristenorten sondern ins hinterste Hinterland.
    Mir tun die Menschen so leid. Sie haben nichts und würden dir alles geben wenn du Hilfe brauchst. Und ich will Ihnen was zurück geben.
    Sorry für meine schlechten Formulierungen 😀

    Würde mich freuen von euch zu hören

    Viele Grüsse

    Ludwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.