Schlagwort: Bäume für die Zukunft

Auch die Kinder helfen beim Pflanzen …

Baumpflanzaktion erst 2020

Datum:  |  Autor: CHW

Die für Oktober angepeilte Baumpflanzaktion wird auf nächstes Jahr verschoben. Zum einen weil noch nicht genügend Spenden für das Projekt eingegangen sind, aber auch, weil die kommunalen Ansprechpartner nach der albanischen Kommunalwahl gewechselt haben und wir derzeit neue Kontakte aufbauen.

Jürgen und Christine Reindorf aus Lübeck sind zufrieden mit dem Anwachsen der vor zwei Jahren gepflanzten Jungbäume

Rundbrief Juni 2019

Datum:  |  Autor: Frieder Weinhold / Dietmar Schöer

Bäume für die Zukunft, Städtepartnerschaft Wismar–Pogradec, Taufe in der Adria, Sommereinsatz, Eröffnung der Weihnachtsaktion in Frankenberg/Sachsen

Auch die Kinder helfen beim Pflanzen …

Die Bäume sind angekommen

Datum:  |  Autor: Jürgen Reindorf / CHW

Ziel des CHW ist, die Lebensumstände in Albanien ganzheitlich und nachhaltig zu verbessern. Deshalb gibt es neben sozialen, kommunalen und kirchlichen Projekten z.B. auch die »Bäume für die Zukunft«. Ende Oktober 2017 war das Gärtnerehepaar Christine und Jürgen Reindorf in Albanien, um mit den Partnern vor Ort 5000 neue Bäume zu pflanzen.

Am 13. Oktober machte sich Ehepaar Reindorf mit 5.000 Baumsetzlingen auf den Weg nach Albanien

Rundbrief Oktober 2017

Datum:  |  Autor: Frieder Weinhold

Weihnachtsaktion 2017, Schulmöbeltransport und Baumpflanzaktion, Weiterbildungs-Seminare in Albanien, Wachstum der Gemeindearbeit, Wir brauchen Verstärkung in Wismar

Gerda Müller strickt seit vielen Jahren für die Kinder in Albanien

Rundbrief September 2017

Datum:  |  Autor: Frieder Weinhold

Start der Weihnachtsaktion 2017, Aktuelle Projekte im Sommer, Bäume für die Zukunft

Bergwald mit Erosionsflächen - typisch in den Mokra-Bergen

5000 neue Bäume

Datum:  |  Autor: CHW

„Bäume für die Zukunft“ nannten wir ein Projekt vor vielen Jahren, das nun neu aufgelegt wird. Damals waren einige tausend Bäume in einer Baumschule angepflanzt worden, darunter Robinien, Walnuss- und Apfelbäume. Sie wurden dann an Landwirte in der Mokra-Region weitergegeben und haben zur Bepflanzung vieler kahler Flächen geführt.

Die Walnuss-Setzlinge sind bereit zum Auspflanzen

Bäume für die Zukunft

Datum:  |  Autor: CHW

Im Rahmen des Projekts „Bäume für die Zukunft“ wurden in der Mokra-Region bereits mehrere tausend Wald- und Obstbäume gepflanzt, um Erosionsflächen aufzuforsten und das Einkommen der Bauern zu verbessern. Mit der Aktion 2020 führen wir das Projekt fort.

20 Jahre CHW und Agrinas in Albanien

Datum:  |  Autor: Bart Spruijt / CHW

Bereits seit 1995 arbeiten der Christliche Hilfsverein Wismar e.V. und die Agrinas Foundation aus den Niederlanden gemeinsam in den albanischen Mokra-Bergen. Bart Spruijt von Agrinas gibt einen Überblick über die Entwicklung der letzten 20 Jahre und die aktuellen Perspektiven.

Forstpraktikum in Bishnica

Datum:  |  Autor: CHW

Und da sage noch einer, angehende Waldarbeiter könne nichts erschüttern. Fehlanzeige! Vier Wochen waren Stefan Thiele und Felix Sprung in den Bergen rund um Bishnica unterwegs, um sich mit Forstwirtschaft albanischer Prägung zu beschäftigen. Die beiden „werdenden“ sächsischen Waldarbeiter absolvierten im Rahmen ihrer Ausbildung ein vierwöchiges Praktikum.

Der Weg in die Berge ist immer noch steinig

Datum:  |  Autor: OSTSEE-ZEITUNG

Pastor Frieder Weinhold besuchte mit zehn Mitgliedern des Christlichen Hilfsvereins Wismar die albanische Bergregion in Bishnica. Hier leistet der Verein schon seit 15 Jahren Hilfe.

Bäume als Zeichen der Hoffnung

Datum:  |  Autor: Ostthüringer Zeitung / CHW

Albanische Forstwirtschaftler schauen von Montag bis heute drei Tage lang Thüringer Fachleuten auf die Finger

Saalfelder Projekt hilft Albanien

Datum:  |  Autor: Ostthüringer Zeitung / CHW

Was Forstfachmann Matthias Schwimmer im Saalfelder Stadtwald glückte, will der CHW auf dem Balkan wiederholen

In der Baumschule wächst die Zukunft

Datum:  |  Autor: Ingmar Bartsch / CHW

„Und wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“ So hat es Luther einst formuliert. Ein Baum hat etwas Beständiges, er braucht Jahre, bis er groß wird. Bäume sind die einzige Rohstoffquelle, die Bishnica hat. Die Männer versuchen, ihre Familien durch den Holzeinschlag zu ernähren und etwas für den Winter zurückzulegen. Doch die Abholzung hinterlässt ihre Spuren.