Schlagwort: Pogradec

Der Ehrenbürger

Datum:  |  Autor: CHW

Eigentlich kannte er nur Radio Tirana. Das hat der Wismarer Pastor Frieder Weinhold während seiner Jugend in der DDR heimlich gehört – und sich amüsiert über die Sozialismus-Schelte, die da gen Sowjetunion und DDR geschickt wurde. Viel später erst, da war die Wende schon vorbei, schlug auf einer Veranstaltung seiner Freikirche jemand vor, Hilfsgüter nach Albanien zu bringen.

Pressemitteilung: Besuch einer Delegation des Christlichen Hilfsvereins Wismar e.V. (CHW) In Pogradec

Datum:  |  Autor: CHW

Mitarbeiter des CHW waren in der Zeit vom 1. bis 13.12.2013 in der südostalbanischen Stadt Pogradec zu ihrem jüngsten Hilfseinsatz. Dabei wurden über 2500 Weihnachtspäckchen an Kinder in albanischen Bergdörfern der Region und über 500 Familienpakete verteilt. Diesen Besuch nahm der Stadtrat von Pogradec zum Anlass, die Arbeit des CHW zu würdigen, insbesondere das über zwanzigjährige persönliche Engagement von Frieder Weinhold hervorzuheben.

Delegation der Stadtverwaltung Pogradec besucht Wismar

Datum:  |  Autor: Frieder Weinhold

Vom 1. bis 6. November besuchte erstmals eine Delegation der Stadtverwaltung Pogradec die Stadt Wismar. Eingeladen hatte der Wismarer Bürgermeister Thomas Beyer. Diese Einladung fand auf albanischer Seite großes Interesse, da die Pogradecer Verwaltung sehr gerne von den Erfahrungen einer ostdeutschen Stadt lernen möchte, die ja nach 1989 ebenfalls einen Transformationsprozess durchlaufen hat.

Autos und Kommunalpolitik

Datum:  |  Autor: CHW

Ende April waren wir wieder mit einem Team unterwegs nach Albanien. Diesmal stand keine große Hilfsaktion auf dem Plan, dennoch waren die nächsten zwei Wochen prall gefüllt – mit Arbeit, Schulungen, Begegnungen in Albanien und Mazedonien. Und einem Rallyestopp.

Pressemitteilung: Ehrung durch Veteranenkomitee

Datum:  |  Autor: CHW

Am Samstag, 9.2.2013 hat der Kreisvorstand der Veteranenvereinigung LANC (Lufta antifashiste nacional clirimtare – antifaschistischer nationaler Befreiungskampf) des Kreises Pogradec Frieder Weinhold eingeladen, um ihm aus Dank für die Unterstützung (Büroausstattung) und die gesamte Arbeit des CHW eine Ehrenurkunde zu überreichen. Für den Vorsitzenden des CHW war es ein persönliches Anliegen im Sinne der Völkerverständigung, sich mit den Mitgliedern dieser Organisation zu treffen.

Neue Schulmodelle: Nehemiaschule und Amaro Tan

Datum:  |  Autor: CHW

Die öffentlichen Kassen des albanischen Staates sind leer, das merkt man besonders am maroden Schulsystem. Schmutzige Schulen ohne Heizung und Sanitäranlagen sind noch immer die Regel, Lehrmethoden und Material sind veraltet und die allgegenwärtige Korruption macht auch vor der Notengebung nicht Halt. Viele Lehrer sind nicht genügend qualifiziert und extrem demotiviert. Aus diesen Gründen hat Nehemia, die Partnerorganisation des CHW, eine Privatschule gegründet, die den Kindern eine gute Ausbildung und Förderung vom Kindergarten bis zum Abitur ermöglicht.