Schlagwort: Wahlen

Premier Edi Rama auf einer Wahlkampfkundgebung seiner Sozialistischen Partei

Parlamentswahl in Albanien: Sozialisten regieren weiter

Datum:  |  Autor: CHW

Nach den Parlamentswahlen tritt Edi Rama (Sozialistische Partei) als erster Premierminister eine dritte Amtszeit an. Die oppositionelle Demokratische Partei ging gestärkt aus der Wahl hervor, schaffte aber den angestrebten Wechsel nicht. Wir haben einige Pressestimmen zusammengestellt, die den Hintergrund der Wahl und ihre Bedeutung für Albanien beleuchten.

PS siegt bei den Kommunalwahlen

Datum:  |  Autor: CHW

Nach der großen Kommunalgebietsreform gibt es in Albanien nur noch 61 großflächige Stadtgemeinden (Bashkia), für die am 21. Juni 2015 neue Bürgermeister und Gemeinderäte gewählt wurden. Stärkste Kraft wurden – wie erwartet – die Sozialisten, die drei Viertel der Wahlkreise gewannen. Die Wahlbeteiligung war mit 47,5% die niedrigste seit 25 Jahren.

Sozialisten klarer Sieger bei den Parlamentswahlen 2013

Datum:  |  Autor: CHW

Rund 3,3 Millionen Albaner haben am 23. Juni 2013 ihr neues Parlament gewählt. Das Wahlbündnis der Sozialistischen Partei (PS) unter Edi Rama ging als klarer Sieger aus der Wahl hervor. Damit wurde die von der Demokratischen Partei (PD) geführte Regierung von Premierminister Sali Berisha nach acht Jahren an der Macht abgelöst.

Schwerer Weg der Demokratie

Datum:  |  Autor: Ruth Weinhold / CHW

Anderthalb Jahrzehnte nach den ersten freien Wahlen fällt es den Menschen immer noch schwer, Regierenden zu trauen, die selbst erhebliche Probleme haben, die Fesseln der Vergangenheit abzulegen. Die Fortschritte, die Albanien in den letzten Jahren gemacht hat, sind aber dennoch enorm. Einen Blick auf die Entwicklung des Demokratieverständnisses im kleinsten Balkanland gibt Ruth Weinhold.