Kategorie: Top-Themen

Zu Besuch bei Erdbebenopfern in Vlasht

Weihnachtsspenden für Erdbebenopfer in Albanien

Datum:  |  Autor: CHW

In mehreren Dörfern der Erdbebenregion haben unsere albanischen Mitarbeiter Familienpakete und Lebensmittel verteilt. Aber das ist erst ein Anfang – derzeit laufen die Vorbereitungen für weitere Hilfsaktionen.

Hilfsgüterverteilung in Shijak, Gjepal und Laç

Die Hilfe für Erdbebenopfer ist angelaufen

Datum:  |  Autor: CHW

Nach dem Erdbeben vom 26.11. war den Albanern am gestrigen Nationalfeiertag nicht nach Feiern zumute. Stattdessen gibt es eine Welle der Hilfsbereitschaft im In- und Ausland – aber die Hilfe muss organisiert werden. Auch die Mitarbeiter der Diakonia Albania sind im Einsatz.

Erdbeben in Albanien: Suche nach Überlebenden (Quelle: Reuters)

Spendenaufruf: Hilfe für Erdbebenopfer

Datum:  |  Autor: CHW

Das Erdbeben vom frühen Dienstagmorgen war das stärkste in Albanien seit Jahrzehnten, noch stärker als das letzte Beben im September. Bisher wurden offiziell 23 Tote und mehr als 600 Verletzte gemeldet. Darüber hinaus brauchen viele Familien eine Unterkunft und Unterstützung durch Kleidung, Decken etc. Helfen Sie CHW und Diakonia Albania, den Betroffenen zu helfen.

In der Wismarer Reithalle wurden wieder tausende Päckchen gepackt, sortiert und versandfertig gemacht

Rundbrief Dezember 2019

Datum:  |  Autor: Frieder Weinhold

So läuft die Weihnachtspäckchenaktion, Diakonia-Konferenz, Firmenpartner für das Internat gesucht, Termine Anfang 2020

Weihnachtsaktion 2019

Weihnachtsaktion 2019

Datum:  |  Autor: CHW

Mit Ihren Päckchen bringen wir die Weihnachtsfreude zu ­Kindern in albanischen Bergdörfern. Machen Sie mit und geben Sie ein oder mehrere Päckchen bei Ihrer Sammelstelle ab – bis 11.11.2019

Markthalle in Pogradec

Komm mit – ich zeige dir „mein“ Albanien

Datum:  |  Autor: Claus Ruhe

Als Reiseland zieht Albanien noch immer vor allem Reisende an, die das Ungewöhnliche suchen – und auch finden. Dank niedriger Preise und großer ­Gastfreundschaft lässt sich das Land gut mit eigenem PKW, Geländefahrzeug oder sogar per Fahrrad bereisen. Claus Ruhe hat schon mehrere Gruppenfahrten durch Albanien organisiert und teilt einige seiner Reisetipps.

Blick auf Tirana und die umliegenden Berge

Ungeschliffener Diamant

Datum:  |  Autor: CHW

Der Österreicher Ernst Atkins lebt seit neun Jahren in Albanien – ein ­interessantes berufliches Projekt und etwas Abenteuerlust schwemmten ihn 2010 dorthin. Er behauptet: Es gibt nur wenige Länder, bei denen Vorurteile so wenig zutreffen wie hier.

Berat, die "Stadt der tausend Fenster"

Ziele für Albanien-Besucher

Datum:  |  Autor: Andreas Kühn

Pulsierende Städte, schöne Badestrände an der Adria, atemberaubende Berglandschaften, historische Stätten – als Reiseland hat Albanien viele attraktive Seiten und ist eine persön­liche Entdeckungsreise wert. Lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren. Am Ende des Beitrags finden Sie noch einige praktische Reisetipps.

Online-Magazin: 30 Prozent Hoffnung

Datum:  |  Autor: Matthias Pommranz

Albanische Bergdörfer wie Bishnica haben selten Besuch von außerhalb. Im Oktober kamen junge Journalistinnen im Rahmen eines Studienprojekts, um das Internat und die Lebensbedingungen in den Bergdörfern kennenzulernen. Herausgekommen ist ein sehenswertes Projekt, das wir allen, die unsere Arbeit unterstützen oder sich allgemein für Albanien interessieren, unbedingt empfehlen möchten.

Gruppenstunde mit der Psychologin

CHW-Internat im Spendenkatalog der Nordkirche

Datum:  |  Autor: CHW

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) erarbeitet für jedes Jahr einen gemeinsamen Spendenkatalog mit Projekten, die z.B. durch Gottesdienstkollekten unterstützt werden. Nun hat das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern, bei dem der Christliche Hilfsverein Wismar e.V. Mitglied ist, unser Internat in Bishnica als Projekt der Kategorie „Ökumene“ ausgewählt.

Buch: Wer zum Teufel ist Albanien? Von E.L. Bono

Buchtipp: Wer zum Teufel ist Albanien?

Datum:  |  Autor: CHW

Wer Albanien bereist, kann zum Teil recht spezielle Erfahrungen machen – so manches läuft hier etwas anders als anderswo. Der Österreicher E.L. Bono erzählt nun humorvoll von seinen Erlebnissen. Und unterstützt mit seinem kleinen Buch (160 Seiten) auch das Internat in Bishnica.

Internat Bishnica

Internat Bishnica

Datum:  |  Autor: CHW

In unserem Internat bekommen Kinder aus den albanischen Bergen die Möglichkeit, eine reguläre Schule zu besuchen. Zusätzlich zum Unterricht bekommen sie von unseren Mitarbeitern individuelle Lernbetreuung, Musikunterricht und kreative Kurse sowie Fremdsprachenunterricht.